FitKit – Die Abo-Box für Sportler und Fitnessbegeisterte im Test

Abo-Boxen gibt es viele. Du hast bestimmt auch schon von den verschiedensten gehört. Für Obst und Gemüse, für ganze Gerichte, für DIY Ideen und für Kinderspiele, um nur einige Beispiele zu nennen.
Die Box von FitKit wird als eine Fitnessbox mit ca. 6 hochwertigen Sportnahrungsprodukten für Fitness und Gesundheit beworben.

Ich musste nicht lange überlegen, um mich für die erste Box als Testkunde zu melden. Das hörte sich doch zu verlockend an, um da zu widerstehen!
Für die ersten Kunden gab es die Box zum halben Preis. Als Gegenleistung sollte man nach ihrem Erhalt in einem Bewertungsformular seine Meinung über die Box mitteilen.

Ich war dann auch ziemlich neugierig was mich wohl in der ersten Box erwarten würde.
Auf Facebook hatte ich schon einiges über den Inhalt der Box gelesen, wollte mir aber erst mal selber ein Bild machen bevor ich ein Urteil fälle.

Und so kam die Box dann bei mir an.

IMG_0682.JPG

Was genau ist aber nun drin in dem FitKit?
  • Squeezy Energy Gel, gluten- und laktosefrei
  • GU Chomps, Energy Kaubonbons
  • HIGH5 – Zero Electrolyt-Drink
  • QCaps Body Mind Basics, Mix an Mikronähr- und Vitalstoffe
  • CLIF Bar, Energieriegel
  • Reflexarmband
  • Überraschungs-Rezept von Kate (wild&fit)

IMG_0699.JPG

Ich finde die Mischung der Proben ist in Ordnung. Mit irgendwelchen Proben muss man ja anfangen, und zufrieden kann man nie alle Tester machen. Und wenn man so eine Box bestellt, hat man ja auch Interesse daran neue Produkte zu testen.
Was ich mir noch gewünscht hatte, wäre vielleicht eine Probe Protein-Pulver!

Womit ich aber wirklich eher unzufrieden bin, sind die Produktgrößen. Bei einigen Proben habe ich das Gefühl, dass es sich eher um Werbegeschenke als um wirkliche Proben handelt. Vielleicht möchte man eine Probe ja auch zwei oder drei Mal testen, um zu schauen ob sie wirklich etwas bringt.

Die Idee einer solchen Box finde ich nach wie vor spitze. Und die Macher des FitKit sind auch wirklich daran interessiert was sie noch besser machen können.
Deshalb musste ich in dem Fragebogen nicht nur Fragen zu meiner Person beantworten, wie zum Beispiel wie alt man ist, oder wie oft man Sport treibt. Sonder es wird auch danach gefragt was dem Kunden gefällt, was er verändern oder sich für die Zukunft in der Box wünschen würde.
Ich habe meine ehrliche Meinung abgegeben, und bin nun gespannt ob und wie sich diese weiterentwickelt.

Hast du auch die FitKit Box getestet? Oder kennst du eine andere Fitnessbox? Schreibe mir doch von deinen Erfahrungen!

3 thoughts on “FitKit – Die Abo-Box für Sportler und Fitnessbegeisterte im Test

  1. Davon habe ich ja noch nie gehört! Von so Beauty Boxen wusste ich bereits, aber dass es das im Fitness Bereich auch gibt, finde ich super! 🙂
    Ist mal eine Überlegung wert, danke für dein Review! 🙂
    Liebe Grüße,
    Ju

    1. Hallo Ju,
      ich war da auch nur durch Zufall drüber gestolpert, aber war auch gleich neugierig geworden. Bin nun schon gespannt wann es eine neue Box geben wird!
      Lieben Gruß,
      Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.