Geprüft und zugelassen! Meine Tipps für deine Fitnesstrainer-B-Lizenz

Ich habe die letzten Wochen auf meinem Weg zu meiner Fitnesstrainer-B-Lizenz gelernt, geflucht, mir die Haare gerauft, bin verzweifelt und wollte alles hinschmeißen. Da ich aber keine andere Wahl hatte, musste ich da durch und konnte das Drama sogar mit einem Happy End beenden.

In der letzten Woche habe ich bei der BSA-Akademie meine Prüfung für die Fitnesstrainer-B-Lizenz bestanden.

Für alle, die diese Prüfung noch vor sich haben, schreibe ich jetzt diesen Blogpost! Ich selber musste mir meine Infos zu der Prüfung mühsam in unterschiedlichen Foren und Facebook-Gruppen zusammensuchen. Ich hatte schon fast panische Angst vor den Ansätzen und Ursprüngen der Muskeln.

Das möchte ich anderen Prüflingen hiermit ersparen und dir meine Erfahrungen mitteilen.

Die wichtigsten 3 Tipps, die ich dir geben kann:
  1. Du musst ALLES lernen!
  2. Ansatz und Ursprung der Muskulatur sind nicht ALLES!
  3. Verstehe das große GANZE!

Aber fangen wir vorne an. Du hast deine Hausarbeit bestanden und dir wurde dein Termin für die Prüfung bestätigt. Spätestens jetzt solltest du so langsam anfangen zu lernen. Wenn es dir ähnlich geht wie mir, dann sitzt du vor deinem Studienbrief und fragst dich wie du den ganzen Stoff in deinen Kopf bekommen sollst. Meine Schulzeit und auch meine letzte Prüfung lagen schon Jahre hinter mir, und ich war das Lernen gar nicht mehr gewohnt.

Deshalb fiel mir der Einstieg sehr schwer und ich bin immer wieder ins Schwanken gekommen, weil ich einfach nicht wusste wie ich den Ordner angehen soll und wie detailliert ich das ganze lernen muss. Letztendlich habe ich mich für Karteikärtchen entschieden, auf denen ich mir alles wichtige notiert habe und bin die dann immer und immer wieder durchgegangen.

Wenn du deinen Weg gefunden hast, wie du am besten lernen kannst, dann kommen hier jetzt meine Tipps, was du lernen solltest*:

Trainingslehre, schriftlich
  • Den Abbildungen und Tabellen in deinem Studienbrief solltest du einen extra Blick schenken, denn es kann sein, dass sie dir in deiner Prüfung wieder begegnen. Also schaue sie dir genau an, und präge dir die Beschriftungen ein! In meiner Prüfung kam z.B. eine Abbildung der Superkompensationskurve vor, die ich im ersten Anlauf erstmal überblättert habe.
  • Schau dir die Definitionen genauer an! Es kann sein, dass du eine selber aufschreiben musst, und eine zweite per Multiple Choice herausfinden musst.
  • Das 5-Stufen-Modul und die Prinzipien der Trainingslehre solltest du auch kennen. Sie werden zwar nur angekratzt, aber du musst dich trotzdem auskennen, da auch Fangfragen gestellt werden können wo du richtig und falsch unterscheiden musst.
  • Auch warum Aufwärmen und Abwärmen wichtig sind für ein erfolgreiches Training solltest du wissen. Mich hat eine Frage zum Beweglichkeitstraining doch vor ein paar Hürden gestellt…

 

Sportbiologische Grundlagen, schriftlich
  • Du solltest wissen wie die Knochen und Muskeln im Körper heißen, wissen wo sie liegen und sie an Bildern beschriften können.
  • Schau dir die Gelenke ganz genau an! Sie werden auf unterschiedliche Art und Weise abgefragt und helfen dir, verschiedene Fragen richtig zu beantworten. Lerne also Bewegungsrichtungen und die daran beteiligten Muskeln. Das hilft dir dann auch später in der praktischen Prüfung.
  • (Versuche dir in diesem Zusammenhang auch Ansatz und Ursprung der Muskeln einzuprägen!)
  • Mit dem Blutkreislauf solltest du dich auch auskennen. Mit beiden! Den Verlauf solltest du verstanden haben.
  • Und zu guter letzt wirf einen Blick in den Übungskatalog und bringe Gelenke und Muskeln mit den Übungen in Verbindung. Hier kannst du dich sehr wahrscheinlich auf die Geräte konzentrieren die du aus deiner Präsenzphase kennst. Viele andere Übungen kannst du auch von diesen Bewegungsabläufen ableiten.

Du merkst schon, du solltest dich in allen Bereichen auskennen. Das tolle ist aber, es erschließt sich vieles wenn du einfach immer weiter lernst. Plötzlich ergeben Dinge einen Sinn, wo du anfangs nur Bahnhof verstanden hattest. Also mach dich nicht verrückt, wenn du nicht jedes kleine Detail verstehst.

Die Prüfung ist dazu da, zu testen ob man dich auf Kunden loslassen kann. Und wie sagte mein Freund doch so schön: ich studiere ja nicht Medizin, sondern will Fitnesstrainerin werden! Wenn man also das große Ganze versteht, weiß wie eine Trainingssteuerung aufgebaut werden sollte und warum das so sein sollte, die Gelenke und ein paar Muskeln dazu kennt, dann kommt man ganz gut durch die Prüfung.

Ansonsten gilt was bei jeder Prüfung gilt:

  • bleibe ruhig
  • lies genau die Aufgabenstellung (bei Multiple Choice auch die Antworten)
  • fange mit den Aufgaben an wo du die Antwort sicher kennst und versuche danach die Lücken zu füllen!

Nach einer sich ziehenden Mittagspause, in der wir uns noch mal mit den Geräten vertraut machen konnten, bekommt man dann direkt Bescheid ob man bestanden hat oder nicht. Wenn ja, folgt nun der praktische/mündliche Teil.

Praktisch, mündlich
  • Bennene Übung und Gerät
  • Erkläre alle Einstellungsmöglichkeiten und mache die Übung ein paar Mal vor
  • Korrigiere und lobe deinen Partner alias Kunden
  • Erkläre die Atmung und die Bewegungsgeschwindigkeit
  • Hier kann es nun zu Nachfragen zur beanspruchten Muskulatur kommen, und die gefürchtete Frage nach Ansatz und Ursprung des Muskels!
  • Habe eine Dehnübung parat, die du nach der Übung empfehlen würdest.

Die praktische Übungseinweisung sollte kein Problem darstellen, wenn man schon einmal in einem Fitnessstudio gearbeitet hat, dann gehört das ja schon fast zum Alltag. Herausforderung hier kann wirklich die Frage nach Ansatz und Ursprung sein, wobei da auch meistens der hauptsächlich beanspruchte Muskel reicht. Wenn du dich aber gut für den schriftlichen Teil vorbereitet hast, solltest du auch das hinbekommen.

Und so steht bei guter Vorbereitung und etwas logischem Denkvermögen nichts mehr zwischen dir und einer bestandenen Fitnesstrainer-B-Lizenz Prüfung!

fitnesstrainer-b-lizenz-bestanden

Solltest du trotzdem noch weitere Fragen haben, dann kommentier einfach unter diesem Beitrag oder schreib mir hier eine Nachricht.

*Ich übernehme natürlich keine Haftung für deine Prüfung, denn ich gebe ja nur von meiner Prüfung ausgehend ein paar Tipps ab!

23 thoughts on “Geprüft und zugelassen! Meine Tipps für deine Fitnesstrainer-B-Lizenz

  1. Herzlichen Glückwunsch zur Trainier Lizenz. 😀 Toll, dass du es jetzt geschafft hast und schöner Beitrag. <3 Bin gespannt, was du damit jetzt alles anstellst. 🙂

    1. Dankeschön! Ich bin so froh, dass ich das hinter mir habe… Würde jetzt gerne mal so einen richtigen Trainingsplan erstellen. Habe aber auch etwas Blut geleckt und könnte mir vorstellen noch einen Kurs zu machen 🙂

  2. Gute Tipps, denen kann ich nur zustimmen – der Post hilft bestimmt vielen angehenden B-Lizenz-Trainern!
    Und herzlichen Glückwunsch zur bestanden Prüfung! 🙂

    1. Hallo Stefan, vielen Dank für deinen Glückwunsch. Ich hoffe der Beitrag hilft anderen angehenden Fitnesstrainerin sich auf die Prüfung vorzubereiten!
      Sportliche Grüße zurück,
      Julia

  3. Herzlichen Glückwunsch Julia und sehr gut geschriebener Artikel.
    Meine Prüfung steht Ende des Monats an und ich bin relativ entspannt da ich seit ein paar Wochen fleißig am Lernen bin.
    Ich habe nur eine Frage, muss man alle Lateinischen Begriffe für Knochen und Muskeln können oder reichen auch die deutschen Bezeichnungen.
    Sportliche Grüße
    Thorsten

    1. Hallo Thorsten, es freut mich, dass dir mein Artikel gefällt.
      Wenn man sich gut vorbereitet ist die Prüfung auch wirklich gar nicht so wild. Bei meiner Prüfung hat es gereicht die deutschen Begriffe zu können.
      Sportliche Grüße,
      Julia

  4. Hallo und Herzlichen Glückwunsch Julia Super Artikel.

    Ich Trainiere seit 8 Jahren habe also viel Erfahrung in Thema Fitness und überlege auch einen Trainer Lizenz zu machen. Mich würde es sehr interessieren was du heute so machst und was die Lizenz dir gebracht hat.

    MfG

    Levent

    1. Hallo Lavent,
      Danke für deine Glückwünsche!
      Du hast ja wirklich schon viel Erfahrung, wenn du seit 8 Jahren trainierst. Was planst du denn mit deiner Trainerlizenz zu machen?
      Ich arbeite ja in der Fitnessbranche und somit gibt mir mein Trainerschein natürlich die Chance auf bessere Jobs. Aktuell arbeite ich noch in dem selben Fitnessclub wie auch schon vorher, habe aber noch einen Nebenjob in einem anderen Studio angefangen. Den habe ich über Beziehungen bekommen, die ich bei meiner Trainerprüfung geknüpft habe. Ansonsten überlege ich mich noch weiter fortzubilden. Es gibt bei der BSA noch 3 weitere Kurse die mich interessieren, und man weiß ja letztendlich nie, wo so eine Qualifikation irgendwann mal nützlich sein kann!
      Wenn du noch mehr Fragen hast melde dich ruhig noch mal.
      Sportliche Grüße,
      Julia

  5. Wie lang dauerte die schriftliche Prüfung und kannst du mir evtl sagen wie groß der Teil an multiple Choice ist und der selbst zu beantwortenden fragen habe in 2 Woche präsenzphsse ebenfalls bei der Bsa kann alles eigentlich ziemlich gut weiß nur nicht was ich intensiver lernen sollte klar Tabellen und Definitionen aber ist ja auch teilweise viel nichts aussagender Text 😅

    1. Hallo Manuel, wenn du in 2 Wochen die Präsenzphase hast, dann bekommst du da noch mal alle wichtige Infos für die Prüfung. Eine Klausur wird bei der Fitnesstrainer-B-Lizenz im Anschluss an die Präsenzphase ja auch noch gar nicht geschrieben. Da hast du dann also noch viel Zeit zum Lernen. Trotzdem kann ich dir schon mal sagen, dass die Klausur 90 Minuten dauert und die praktisch-mündliche Prüfung ca. 20 Minuten.
      Hoffe das hilft dir schon mal etwas weiter 🙂

  6. Hey Julia,

    ich habe in 19 Tagen Prüfung und habe im Moment so viele Sachen im Kopf, dass ich langsam Bammel bekomme.
    Wie genau gehen die denn bei der Prüfung ins Detail?
    Ich habe mir so viel zusammengefasst, dass ich schon fast denke es ist zu viel was ich mir da reinpresse. Zu viel Unnötiges und am Ende fällt mir das Wichtige nicht mehr ein…

    1. Hallo Rico, bei meiner Prüfung hatte ich das Gefühl, dass sie gar nicht so sehr in Detail ging. Der Ordner ist ja auch ganz schön dick, und du hast für die Prüfung 90 Minuten Zeit. Da ist gar nicht die Zeit, so sehr ins Detail zu gehen, wenn alle Bereiche abgefragt werden. Geh einfach deine Zusammenfassungen noch ein paar Mal durch, und dann bist du bestimmt gut vorbereitet. Irgendwas fällt einem dann in der Prüfungssituation eh nicht mehr ein, aber deshalb braucht man ja auch nicht 100% um zu bestehen 😉
      Du schaffst das bestimmt!
      Beste Grüße,
      Julia

  7. Hallöchen
    Keine Prüfung steht nächste Woche an
    In der PräsenzPhase sagte der Dozent Ernährung bräuchte nicht gelernt werden
    Kommt in der Prüfung nichts zu dem Teil dran?

    1. Hallo Sandra, bei mir war es tatsächlich so, dass Ernährung nicht abgefragt wurde. Ich hatte es mir aber zur Sicherheit trotzdem angeschaut!
      LG und viel Erfolg für deine Prüfung!

  8. Vielen lieben Dank für die tolle Zusammenfassung. Ich habe sehr bald, genauer gesagt Anfang Juli meine Prüfung und mir bangt es ganz schön. Ich mache sie nicht bei der BSA, aber es scheint sich sehr zu ähneln. Ich kann auch nur unterstreichen, dass es wichtig ist, dass Große Ganze zu verstehen. Daran werde ich mich jetzt mal machen 🙂

  9. Hola,
    welche FB-Gruppen und Foren kannst du denn empfehlen um sich mit Gleichgesinnten auszutauschen und vor allem gezielt auf die Prüfungen vorzubereiten?
    Grüße

  10. Fitnesstrainer-B-Lizenz Prüfung Prüfungsfragen Datenbank
    Hallo liebe zukünftigen Fitnesstrainer,
    ich möchte mich kurz vorstellen. Mein Name ist Konrad Schuh und bin Fitnesstrainer in einem Studio in Hannover. Es haben mich zwei Prüflinge, die bald ihre Fitnesstrainer-B-Lizenz Prüfung absolvieren werden, angesprochen und um Rat bei ihrer Prüfung gefragt. Beim Durchblättern der Übungskataloge erscheint es mir so, dass die Fitnesstrainer-B-Lizenz Prüfung immer anspruchsvoller wird.
    Um den Prüflingen eine gute Hilfestellung geben zu können, wollte ich anhand von Altprüfungsfragen wissen wie das Niveau der Prüfung tatsächlich ist.
    Da es meines Wissens nach keine Datenbank mit Altklausurfragen der Fitnesstrainer Prüfung existiert, möchte ich nun einen Aufruf an alle zukünftigen Fitnesstrainer und frische Absolventen starten.

    Bitte schickt mir eure Prüfungsfragen aus eurer Prüfung von allen Fitnesstrainer Instituten zu, damit ich eine Datenbank für zukünftige Fitnesstrainer erstellen kann.

    Bitte schickt mir eure Fragen an konrad.schuhATgmail.com.

    P.S. Häufig dürfen die Prüfungsbögen den Raum nicht verlassen, damit die Institute die Fragen wiederverwenden können. Schickt mir in diesen Fällen einfach eine Gedächtnisrekonstruktion.

    1. Hallo Konrad,
      ich finde deine Idee super! Leider ist meine Prüfung schon zu lange her, so dass ich dir keine Gedächtnisrekonstruktion mehr geben kann.
      Bei meiner Prüfung war es auch unmöglich die Prüfungsbögen mitzubekommen, aus den von dir genannten Gründen.
      Ich bekomme immer wieder Mails oder Kommentare zu diesem Artikel hier, da werde ich in Zukunft dann immer auf deine Idee hinweisen.
      Wenn deine Datenbank steht, dann gib mir doch bitte Bescheid, dann kann ich sie in meinem Beitrag verlinken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.