Running-Event: Nike Women´s 10k Berlin

Nike hat mit seiner Women´s Race Serie ein Event ins Leben gerufen, welches als die bisher größte, speziell für Frauen entwickelte Laufserie bekannt ist.
In 20 Städten weltweit macht die Serie in diesem Jahr Halt, darunter sind unter anderem Amsterdam, Toronto, London, Hong Kong, Paris und Berlin.
Jeder Run ist einzigartig und bietet aufregende neue Routen und spezielle Services für Läuferinnen.
Und für alle, die das Ziel erreicht haben, gibt es speziell für diesen Lauf angefertigte Finisher-Kettchen. Die stellen jede Medaille oder Urkunde locker in den Hintergrund!

Als ich von dem Nike Women´s 10k Berlin gelesen habe, muss mich wohl der Teufel geritten haben. Denn ohne groß darüber nachzudenken, habe ich mich nach einer kurzen terminlichen Absprache mit meinem Freund für den Lauf in Berlin angemeldet!
Das Problem dabei? Ich bin überhaupt noch nie 10 km gelaufen. Noch nicht mal ansatzweise. Ich war froh, einmal einen gezeiteten Lauf über 6 km überstanden zu haben!

Am 20. Juni 2015 steht nun also mein erster 10 km „Wettkampf“ auf dem Plan.

Ich war bei meinen Trainingsläufen auch nie so wirklich ehrgeizig. Ich laufe locker meine 5 km und bin zufrieden, wenn ich dann nach spätestens 40 Minuten wieder zu Hause in der warmen Wohnung bin.
Das hat sich nun aber geändert! Ich möchte diese 10 km schaffen, und ich möchte sie auch in einer annehmbaren Zeit schaffen. Deshalb habe ich mir das Ziel gesetzt, diese Strecke in 1 Stunde laufen zu wollen! Das werde ich aber ohne Training wohl kaum schaffen.

Schon bei meinen Laufanfängen vor ca. 1,5 Jahren habe ich auf die Hilfe einer App vertraut.  Und das möchte ich diesmal wieder machen.
Ich habe mir deshalb in der Nike Running App einen Trainingsplan erstellt, der mich bis zum 20. Juni fit für das Rennen machen soll. Da der Plan aber erst am 27. April beginnt, habe ich für die Zwischenzeit immer noch nach einer anderen Herausforderung gesucht.

Auf der Seite von Mit Vergnügen Hamburg bin ich vor kurzem auf diesen Trainingsplan gestoßen:

Wenn du schon etwas länger läufst, und die 10 km für dich nichts Neues mehr sind, kannst du diesen Trainingsplan ja einmal ausprobieren!

Nike wünscht sich, dass sich die Sportlerinnen vor und während dieser Events miteinander verbinden, um dann am Raceday gemeinsam ihre Ziele zu erreichen.

Bei mir hat das schon sehr gut funktioniert. Ich habe schon einige lose Verabredungen für diesen Tag, und hoffe, ein paar andere Läufer und Blogger dort auch mal persönlich kennen zu lernen.
Unter anderem auch die beiden Mädels von Run Munich Run, mit denen ich ja gemeinsam für die Spendenaktion runforbrotzeit laufe!
Eine ganz tolle Idee, nicht nur, weil ich mit jedem Kilometer etwas für einen guten Zweck mache, sondern auch weil ich dadurch motiviert bin regelmäßig laufen zu gehen und ganz „nebenbei“ für meine 10 km trainiere.

Im Februar lief es schon einmal echt super für mich!
Ich konnte mich von dem Gedanken losmachen, dass ich zu langsam bin. Statt dessen habe ich mich einfach darauf konzentriert, in meinem Tempo die 5 km locker zu schaffen. Und siehe da – Es funktioniert!
Die 5 km stellen kein größeres Problem mehr dar, und ich konnte nicht nur bei einem Lauf die Strecke am Ende noch um den einen oder anderen Meter verlängern.

Und da hatte ich dann zum ersten Mal auch das Gefühl, dass ich diese 10 km in Berlin schaffen werde!

Nike verspricht ein Event, an das du dich lange erinnern wirst.
Ich bin schon jetzt Feuer und Flamme! Für Olympia in Hamburg und den Nike Women´s 10k Berlin!

Hast du nun auch Lust bekommen mit Tausend anderen Frauen die Straßen von Berlin unsicher zu machen? Dann kannst du dich hier anmelden!

Oder bist du schon für den Lauf angemeldet? Dann erzähl mir doch wie du dich auf diesen großen Tag vorbereitest!

Related posts:

2 thoughts on “Running-Event: Nike Women´s 10k Berlin

    1. Im Nachhinein passt es in meinen auch nicht perfekt, da Freitag und Sonntag interessante Läufe in Hamburg stattfinden. Aber ich geh einfach mal davon aus, dass der Lauf das wert ist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.