Reiseplanung | Geplant vs Spontan: So reisen wir

Es gibt so unglaublich viele Möglichkeiten der Reiseplanung. Einige erfahrene Reisende werden dir empfehlen, auf die Reiseplanung zu verzichten, und einfach im Hier und Jetzt den Moment zu leben. Andere werden dir erzählen, dass nur, wenn du jeden Schritt im Voraus planst und buchst, du einen entspannten Urlaub haben kannst.

Was sollst du also tun, wenn du zu einer neuen Reise aufbrichst? Spontan sein? Alles im Voraus planen?

In diesem Post gebe ich dir eine Übersicht, wie wir auf Reisen gehen. Was wir planen, und was wir spontan auf der Reise entscheiden.

Vor der Abreise: Recherche und Buchung

Recherchiere das Reiseziel

Ich starte am stressfreisten in den Urlaub, wenn ich mich vorab gut über mein Reiseziel informiert habe.

Einige Leute mögen sagen, dass das den Spaß aus der Sache nimmt, aber ich denke nicht so.

Ich liebe es, schon Wochen vor der Reise in Reiseführern zu blättern und mir bei Pinterest eine Liste mit Reisetipps zu erstellen. So sparen wir uns dann auch die kostbare Urlaubszeit, die wir sonst in in einem Café verbringen würden, um herauszufinden, was man in der Gegend unternehmen sollte.

Stattdessen kennen wir uns schon aus und wissen genau, was wir unternehmen wollen. Für einige Attraktionen kann man sogar schon vorher Tickets buchen und so oft lange Schlangen vermeiden.

Natürlich können wir diese Pläne nach Belieben ändern, aber wir sparen uns auf jeden Fall die Recherche vor Ort.

Informationen über die lokale Kultur und Bräuche

Wenn wir uns vor unserer Anreise über unser Reiseziel informieren, haben wir die Möglichkeit, Fettnäpfchen zu vermeiden. Wusstest du, dass in Thailand nicht nur in den Tempeln, sondern auch in vielen kleineren Läden die Schuhe vor der Tür ausgezogen werden? Solltest du also einen Laden betreten wollen, vor dem schon massenweise Schuhe stehen, dann solltest du deine auch ausziehen!

Hotels, Flüge und Mietwagen buchen

Wir buchen unsere Flüge immer im Voraus. Alle unsere Flüge! So haben wir einen groben zeitlichen Plan von unserer Reise. Auch hier gilt wieder: Da wir ja nur eine begrenzte Reisezeit zur Verfügung haben, möchten wir die so gut wie möglich nutzen, und nicht vor dem Laptop sitzen zu müssen, und nach dem günstigsten Flug zu suchen. Ganz ähnlich verfahren wir auch bei der Mietwagen- oder Campingvan-Suche. All das erledigen wir schon von zu Hause aus. So können wir Preise vergleichen und die passende Variante für uns wählen.

Mit Hotels sind wir schon auf unterschiedliche Weise verfahren. Wir haben sowohl im Voraus gebucht, aber auch schon mal auf einem Roadtrip jeden Abend aufs Neue eine Unterkunft gesucht. Besser gefallen hat uns ganz klar die Variante mit den vorher gebuchten Hotels. So weiß man, wo man übernachtet, spart auf der Reise wieder viel Zeit und muss nicht das letzte Zimmer nehmen, das sonst keiner haben wollte.

Am liebsten sind wir aber neuerdings mit dem Campervan unterwegs.

Reiseplanung - spontan und gemütlich mit Campervan

Spontaneität während wir auf Reisen sind

Wir lassen uns treiben

Jetzt habe ich verraten, was wir planen, bevor wir auf Reisen gehen. Aber wie sehen unsere Reisen aus, wenn wir unterwegs sind?

Da wir ja vor der Reise schon viel recherchiert haben, und einige Punkte auf unserer Liste haben die wir uns gerne anschauen möchten, lassen wir uns auf der Reise dann einfach treiben. Wir stehen morgens auf und überlegen, worauf wir Lust haben. Möchten wir einfach einen Tag chillen, haben wir Lust etwas zu besichtigen oder einen Stadtbummel zu machen? Wir entscheiden spontan, wozu wir an dem Tag Lust haben.

Mache keine Reservationen

Wir machen grundsätzlich keine Reservationen für Restaurants. Natürlich habe ich oft Tipps für tolle Locations, oder Restaurants in denen man unbedingt gegessen haben soll bei einem Besuch in der Nähe, aber wir lassen es immer darauf ankommen, ob wir einen Tisch bekommen.

Wenn wir keinen bekommen, dann finden wir bestimmt ein anderes Lokal, das dann unser ganz persönlicher Reisetipp für andere Leute wird!

Und manche Gerichte die man liebt, gibt es auch ohne großen Aufwand. So wie zum Beispiel die spanischen Pommes mit Spiegelei und Jamon.

Spanisches Lieblingsessen

 

Wie sieht dein Reisestil aus?

Hast du noch Tipps die du mit mir und meinen Lesern teilen möchtest?

Related posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.