Sportlich auf Reisen – Was muss ins Reisegepäck?

In wenigen Tagen beginnt für mich eine spannende Zeit. Es geht auf Reisen! Wir reisen das erste mal nach Australien, nach Sydney. Von dort aus machen wir uns auf den Weg die Ostküste bei einem Road Trip zu erkunden.

Neu ist aber nicht nur, dass ich zum ersten Mal in meinem Leben einen Fuß auf australischen Boden setzen werde, neu ist auch, dass ich zum ersten Mal richtig sportlich auf Reisen sein möchte!

Ich habe eine lange Liste was ich gerne machen möchte, aber nur wenig Platz in meinem Gepäck. Wie bekommt man das beides nun unter einen Hut, oder in eine Reisetasche!

Ich freue mich auf ruhige Yoga Momente am Strand, Meditationen vor unserem Camper-Bus und würde gerne irgendwo wieder SUP machen können. Ich freue mich auf schwimmen gegen die Wellen und schnorcheln über Korallen. Aber natürlich auch auf die eine oder andere Lauf-Runde durch die Stadt oder am Strand! Und auch meine Kayla Itsines Workouts lassen sich bestimmt irgendwo durchführen. Immerhin befinde ich mich dort in ihrem Heimatland!
Und wenn ich das hier jetzt gerade so alles aufschreibe, kommt es mir dann doch ganz schön viel vor…
Aber darüber kann ich mir Gedanken machen wenn es so weit ist. Jetzt gibt es eine viel wichtigere Frage zu klären:

Welche Sportklamotten braucht man auf Reisen?

Bis jetzt war Sport auf Reisen eher ein untergeordneter Gedanke, viel wichtiger war es einen schicken Bikini einzupacken. Das ist ja für meine Schwimm- und Schnorchel-Pläne auch gar nicht so verkehrt, aber zum Laufen bestimmt eher unpraktisch!
Deshalb hat mein Sport-Equipment diesmal einen etwas anderen Umfang.

Ich werde beim packen drauf achten, dass alle meine Sportsachen auch mit meinen Alltagssachen kombinierbar sind. Heutzutage sehen die Sportkollektionen so modisch schick aus, dass man sie auch bei Stadtführungen und an der Strandpromenade tragen kann. Außerdem werde ich darauf achten, dass alle Sachen aus leichten Materialen sind, die atmungsaktiv und schnell trocknend sind. So kann ich sie während der Reise zwischendurch immer mal wieder durchwaschen und schnell trocknen.

Die Packliste für dein sportliches Reisegepäck:

    • Laufschuhe – Ein paar gute Laufschuhe, mit denen du sowohl laufen kannst, aber auch stundenlang durch die Stadt gehen oder ein Strand-Workout machen kannst. So hast du einen Schuh für alle deine sportlichen Aktivitäten. Eine gute Möglichkeit um deine Schuhe ins Gepäck zu bekommen: zieh sie schon auf dem Flug an! So nehmen sie nicht viel Platz in deinem Koffer oder Rucksack weg.
    • Sport Bra – Wähle auch hier wieder einen Variante die für all deine geplanten Aktivitäten einen guten Halt bietet. So reicht nämlich ein einziger Sport Bra für deine Reise, den du zwischendurch einfach durchspülen kannst.
    • Tights – Hier ist es etwas abhängig davon, wo deine Reise hin geht. Brauchst du eine lange oder kurze Hose? Ist es an deinem Urlaubsort warm oder kalt? Ich würde dir raten, bei deiner Wahl auf jeden Fall darauf zu achten, dass du deine Sport-Thights auch in der Stadt oder am Strand anziehen kannst. So schlägst du wieder zwei Fliegen mit einer Klappe: Sportoutfit und sportliches Freizeitoutfit zu gleich.
    • Shirt – Auch hier zählt wieder der Gedanke: wenn du etwas schlichtes einpackst, kannst du es auch bei einem Stadtbummel ganz bequem kombinieren. Natürlich geht es auch mit bunten Sachen, das liegt ganz an deinem Geschmack.
    • Regenjacke – Wenn du eine leichte Regenjacke hast, pack sie ein! Regnen kann es im Urlaub immer mal, und die Jacke kannst du nicht nur beim Sport tragen. Das tolle bei Läuferjacken ist, sie sind besonders leicht und lassen sich sehr klein zusammen packen. So passen sie ohne Probleme auch in deine Handtasche und du kannst sie jeden Tag dabei haben, falls du doch mal von einem Regenschauer überrascht wirst!

Sportlich auf Reisen

Gimmicks fürs Gepäck

Deine Standard-Ausrüstung um sportlich auf Reisen zu sein hast du nun gepackt. Aber natürlich gibt es auch noch das ein oder andere Gimmick, das du einpacken kannst, wenn du genug Platz im Gepäck hast.

  • Pulsuhr – Wenn du normalerweise mit Pulsuhr läufst, kannst du sie natürlich auch auf Reisen mitnehmen. Wenn du keine Uhr trägst, dann kannst du deine Pulsuhr auch schon auf dem Flug um machen. Sonst nimmt sie im Reisegepäck aber auch nicht viel Platz ein.
  • Smartphone(tasche) – Dein Smartphone wirst du auf Reisen wahrscheinlich eh dabei haben, aber nimm dir auch eine Tasche für den Arm oder zum um den Bauch schnallen mit. Gerade wenn du in Gegenden läufst wo du dich nicht auskennst, ist es nicht verkehrt dein Phone dabei zu haben. Vielleicht musst du doch mal telefonieren oder einfach nur mal nach dem richtigen Weg schauen.
  • Laufsocken – Je nach dem wie lang deine Läufe sind, solltest du dir auch noch Laufsocken einpacken. Bei kürzeren Läufen reichen vielleicht auch einfach ein paar Sneaker-Socken.
  • Sonnenschutz – Der Schutz vor der Sonne ist immer und überall wichtig, aber wenn du in südlicheren Ländern laufen möchtest, dann überlege dir ob du vielleicht eine Sonnenbrille oder einen Kopfschutz benötigst. Mit Sonnenschutz eincremen solltest du dich eh immer und überall!

Bei allem was du einpackst, solltest du eins immer bedenken: Geh keine Experimente ein! Egal ob Schuhe, Tights oder Shirt, packe nur Sachen ein die du im Training schon ausgiebig getestet hast. Es gibt nichts schlimmeres als Blasen an den Füßen oder scheuernde, schlecht sitzend Kleidung, wenn du dich beim Sport auspowern willst.

Bonus-Tipp

Kopfhörer! Kopfhörer finde ich auf Reisen immer wichtig! Das fängt ja schon in Flugzeug an, wenn du das Entertainment-Programm genießen willst, oder einfach nur die Geräusche der Mitreisenden ausblenden möchtest. Ich liebe zum Laufen ja meine Bluetooth-Kopfhörer! Auf Reisen solltest du allerdings bedenken, dass diese natürlich nicht mit dem Entertainment-System im Flugzeug oder auch in manchem Zügen kompatibel sind. Willst du dich davon also berieseln lassen, dann denke daran ein paar klassische Kopfhörer mit Kabel einzupacken!

In welchen fernen Ländern warst du schon sportlich aktiv und wie sah dein Reisegepäck dafür aus? Hast du noch ein paar hilfreiche Tipps für mich, was ich nicht vergessen sollte?

Related posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.