Warum ich laufe und du es auch tun solltest

Gestern früh war mir etwas ganz verrücktes passiert. Ich mache mir wirklich Gedanken. Bin ich süchtig? Süchtig nach Laufen?

Ich war gestern schon früh wach, da mein Schatz sehr früh zu einer Dienstreise aufbrechen musste. Es war kalt und dunkel draußen, und nachdem ich alleine zu Hause war, kuschelte ich mich mit einer Tasse Kaffee wieder ins Bett. Durch das offene Fenster im Schlafzimmer wurde es trotz Decke aber frisch im Zimmer. So stand ich auf um mir einen Tee zu kochen. Während ich vor dem Wasserkocher wartete und das Wasser heiß wurde, schaute ich aus dem Fenster. Draußen wurde es langsam hell, der Himmel färbte sich leicht rosa…

Und das Nächste woran ich mich erinnere ist, dass ich in meinen Laufsachen draußen auf der Straße um kurz nach sieben meine Laufrunde gedreht habe. An einem Sonntagmorgen! Ich wiederhole: Sonntag-Morgen! Um kurz-nach-sieben!
Das war noch vor ein paar Wochen völlig undenkbar. Und eigentlich hatte ich auch gestern gar keine Lust zu laufen, sondern hatte mich auf eine gemütliche Yoga-Session gefreut.

Warum war ich also gestern in aller Herrgottsfrühe laufen?

Warum laufe ich überhaupt?

Diese Frage habe ich mir nach diesem Morgen gestellt. Was hat mich in diesem Moment nach draußen getrieben, obwohl ich es mir auch mit meiner Tasse Tee auf dem Sofa gemütlich hätte machen können.

Ich laufe, weil ich dadurch Quality-Time habe. Ich habe Zeit für mich alleine, kann über Probleme nachdenken und den Kopf frei bekommen.

Ich laufe, weil ich so Zeit mit meinem Partner verbringen kann. Wir motivieren uns gegenseitig und pushen uns zu neuen Bestzeiten.

Ich laufe, weil ich meinem Körper so etwas Gutes tun kann. Ich bewege mich draußen an der frischen Luft und kann mich so fit und gesund halten.

Ich laufe, weil es nicht viel kostet, überall möglich ist und nur wenig Aufwand erfordert.

Ich laufe, weil ich dadurch Stress abbauen kann. Besonders wenn es beruflich oder privat mal Ärger gab, ist Laufen super um Dampf abzulassen.

ich-laufe-weil

Wenn du bis jetzt noch nicht läufst, solltest du dir überlegen noch in diesem Herbst mit dem Laufen anzufangen.

Warum auch du laufen solltest!

Du kannst theoretisch immer und überall laufen: zu Hause, im Urlaub, tags, nachts, in der Stadt, auf dem Land, über Wiesen und durch Wälder…

Du benötigst keine aufwendige oder teure Ausrüstung und kannst von überall loslaufen. Lange Wege zum Sport fallen weg.

Du kannst so lange trainieren wie es für dich passt. Egal ob 15, 30 oder 60 Minuten, du kannst jede Einheit spontan verlängern oder abkürzen.

Du stärkst beim Laufen sowohl deinen Körper als auch deinen Geist. Dein Immunsystem wird stärker und du wirst leistungsfähiger.

Du kannst an Laufveranstaltungen teilnehmen und lernst tolle neue Leute kennen.

Du verbesserst deine Schlafqualität durch regelmäßiges Laufen.

Du bekommst einen sexy Po.

Du siehst also, Laufen hält rundum gesund! Durch regelmäßiges Laufen stärkst du dein Herz, kräftigst deinen Rücken, verlangsamst den Alterungsprozess, kannst die Pfunde purzeln lassen und fühlst dich einfach glücklicher und ausgeglichener.

Was hält dich jetzt noch davon ab in deine Laufschuhe zu steigen und eine Runde zu drehen?

Related posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.